Strahlungswärme

Wie fühlen wir uns, wenn wir an strahlend blauen Wintertagen unser Gesicht der Sonne entgegenstrecken?

Warum heizen sich an solchen Tagen, insbesondere dunkle Gegenstände so stark auf, obwohl die umgebende Lufttemperatur sogar unter 0 Grad liegt?

Warum bekommen wir bei Erkältungen vom Hausarzt oft eine Therapie mit "Rotlicht" verschrieben?

All diese Fragen lassen sich mit der "Strahlungswärme" beantworten:

Unser Körper strahlt ständig Wärme ab, und da die Strahlungsenergie z.B. von der Sonne, dem "Rotlicht" oder Ihres Holzofens der Körperstrahlung sehr ähnlich ist, empfinden wir diese als äußerst angenehm.


Der Wärmetransport bei Strahlung geschieht nicht durch warme Luft, wie bei den üblichen Heizkörpern, sondern durch elektromagnetische Wellen. Somit werden keine Staubpartikel aufgewirbelt (Allergiegefahr!) und die Temperatur in einem Raum kann 2-3 Grad niedriger als bei konventionellen Heizkörper-Heizung liegen ( z.B. 20 anstatt 23 Grad) dies führt zur Reduzierung der Heizkosten und der Umweltbelastung.

© 2006 Dipl. Ing. Ralph Schürmann · Ofensetzer-Meister
Methfesselstr. 4 · 37581 Bad Gandersheim
Tel 0 55 63 / 999 406 · Fax 0 55 63 / 999 413